* AKTUELL *  Was Sie zu Corona wissen sollten

Unseren Mitgliedern steht im intenen Mitgliederbereich in dieser Rubrik eine umfassende Liste mit allen wichtigen Fakten rund um die Korona-Krise zur Verfügung. Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an, um darauf zugreifen zu können.




Unternehmerwissen

Die wertvollsten Tipps erhalten Unternehmer von Unternehmern. Da wird Erfahrung lebendig. Finden Sie hier als mib Mitglied im internen Bereich Praxiswissen zu einer Fülle von Themen die sie als Unternehmer mit Sicherheit interessieren. 

Rubriken sind z.B.: Existenzgründer, Finanzen, Steuern, Personal, Sicherheit, Marketing, Aus- und Fortbildung, Gesundheit, u.a.

Wie Sie Mitglied werden, erfahren Sie hier: Zum Mitgliedsantrag!
Sie wollen selbst Tipps erstellen oder benötigen Zugangsdaten zum internen Bereich? Dann für Email hier klicken! 


Anwender/-in für kollaborierende Robotik IHK

Kollaborierende Robotik ist DIE Technologie der Zukunft. Lernen Sie in dem neuen IHK-Zertifikatslehrgang die Grundlagen der Robotik und wenden Sie diese in der Bedienung eines Roboters an. Erfahren Sie, wie Sie die Integration von kollaborativen Robotern erarbeiten und vornehmen, ohne dabei nötige Aspekte wie Risikobeurteilung oder Rechtsvorschriften bzw. Normen außer Acht zu lassen.

Hier erfahren Sie mehr zu diesem Thema (Login erforderlich).

 


Coronavirus: Wer haftet bei Betriebsunterbrechung?

Ein Automobilzulieferer hat wegen des Coronavirus seinen Hauptsitz geschlossen. Anderen Unternehmen könnte es bald genauso ergehen. Zahlt dann die Betriebsunterbrechungsversicherung für den Umsatzausfall?

Das Coronavirus ist in Deutschland angekommen. Mittlerweile gibt es 4 nachgewiesene Erkrankungen. Die Infizierten stammen allesamt aus Bayern und sind Mitarbeiter eines Automobilzulieferers. Dieser hat nun seinen Hauptsitz mindestens bis zum 2. Februar geschlossen, um die übrige Belegschaft so gut wie möglich vor einer Ansteckung zu schützen.

Auch wenn teilweise im Homeoffice weitergearbeitet werden kann, sind Betriebsschließungen quasi immer mit Umsatzeinbußen verbunden. Solche Schäden können über eine Betriebsunterbrechungsversicherung (BU) ausgeglichen werden. Deren Bedingungen setzen aber in den allermeisten Fällen einen Sachschaden voraus, der für die Betriebsunterbrechung ursächlich ist. Also zum Beispiel ein Feuer, das Rohstoffe oder eine Fertigungshalle beschädigt, die aber für den Betriebsablauf notwendig sind.

Hier erfahren Sie mehr (Anmeldung notwendig).


Sparer werden weiter geschröpft!
ein Beitrag unseres mib Vizepräsidenten Werner Kirchhoff

Private Altersvorsorge sollte eigentlich gestärkt werden. Doch der Gesetzgeber scheint andere Pläne zu haben. Das Wichtigste zur Fondsbesteuerung und den aktuellen Plänen des Gesetzgebers erfahren Sie hier (nur mit Anmeldung möglich).



Weshalb lohnt sich die Anmeldung einer Marke?

Wer sein Produkt schützen möchte, sollte eine Marke anmelden. Der Markenschutz gibt Ihnen die Möglichkeit, sich gegen unsaubere Geschäftspraktiken Ihrer Mitbewerber zur Wehr zu setzen und verschafft Ihnen Wettbewerbsvorteile.

Nähere nützliche Informationen erfahren Sie von unserem mib Mitglied Werner Kirchhoff hier (Anmeldung erforderlich).


Gemeinschaftskonten bergen Steuerfallen
ein Tipp unseres mib Vizepräsidenten Werner Kirchhoff

Für viele Ehepartner sind Gemeinschaftskonten nicht nur selbstverständlich, sondern auch praktisch. Jeder der beiden Partner kann so über das Geld verfügen. Außerdem lassen sich damit Bankgebühren sparen. Doch was viele nicht wissen: Gemeinschaftskonten bergen ein erhebliches steuerliches Risiko.

Mehr Informationen erhalten Sie hier (Anmeldung notwendig).


Geschäftsführerversorgung 
ein Beitrag unseres mib Vizepräsidenten Werner Kirchhoff

Gerade bei den Geschäftsführern spielt die betriebliche Altersversorgung (bAV) eine sehr große Rolle, da sie zum einen aus der gesetzlichen Rentenversicherung noch weniger - gemessen an ihrem Verdienst in der aktiven Zeit - zu erwarten haben als ihre Mitarbeiter und zum anderen sich für diese Personengruppe erheblich größere Spielräume ergeben. Je größer die Spielräume aber auf der einen Seite sind, umso größer ist - zumindest aus Sicht der Finanzämter -auch die Gefahr von Missbrauch. Besonders wichtig ist daher, genau zu wissen was geht und wie es rechtssicher zu gestalten ist. 

Weitere Informationen zum Thema erfahren Sie hier (Anmeldung notwendig). 


Was passiert, wenn Sie als Unternehmer plötzlich ausfallen und nicht mehr für sich und Ihr Unternehmen handeln können?

Wer als Unternehmer für den Fall seines unerwarteten Ausfalls nicht selbst aktiv etwas geregelt hat, steht plötzlich vor einer höchst risikoreichen Situation, weil überraschend Regelungen greifen, an die vorher nicht gedacht wurde.

Zwei Unternehmensformen sind besonders betroffen: 1) GmbHs mit nur einem Gesellschafter-Geschäftsführer und -womit viele Unternehmer nicht rechnen-  2) GmbHs mit mehreren Gesellschaftern.

Melden Sie sich direkt an, und erhalten Sie weitere wertvolle Informationen darüber von unserem Gastautor Secufox.


mib Mitglied Werner Kirchhoff gibt Ihnen Tipps zu flexiblen und vor der Insolvenz geschützten Kapitalanlagen für die kleineren und mittleren Firmen. Mehr dazu erfahren Sie im internen Mitgliederbereich unter der Rubrik Finanzen.

 


mib Gastautor Rechtsanwalt Frank Richter gibt Ihnen ab sofort Rechtstipps im Mitgliederbereich der Webseite.

Melden Sie sich gleich an und lesen Sie u.a. was Sie z.B. über Haftungsfragen, Werbenanrufe, außgerichtliche Konfliktbeilegung wissen sollten oder wie Sie auf die Verfolgung von Verkehrsverstößen im Ausland reagieren sollten.


 mib Mitglied Peter Schmitt erklärt Ihnen:

Wie Sie Ihre Kunden so ansprechen, dass Sie deren Interesse wirklich wecken

Natürlich wissen Sie, dass es unterschiedliche Charaktere und Entscheidertypen unter Ihren Kunden gibt. Aber wie erkennen Sie diese auf den ersten Blick und wie gehen Sie mit ihnen um, damit Sie bei ihnen Begeisterung erzeugen? Das erfahren Sie in seinem Unternehmerwissen-Beitrag im internen Mitgliederbereich der mib Webseite.


mib Mitglied Werner Kirchhoff hat für zusammengefasst:

Wissenswertes zum aktuellen Stand der Betriebsrentenreform

Die Große Koalition hat sich auf wesentliche Eckpunkte einer Betriebsrenten-Reform geeinigt. Im Fokus steht dabei zwar die betriebliche Altersvorsorge, aber auch an Riester haben die Politiker geschraubt. Im internen Mitgliederbereich der mib Webseite finden Sie das Wichtigste zu diesem Thema.


mib-Mitglied phase-6 GmbH erläutert,

wie Unternehmen die Fremdsprachenkenntnisse ihrer Mitarbeiter am schnellsten fördern

Wichtiger als Standardkurse sind der der individuell benötige Wörtschatz, die richtige Systematik und das kontextuelle Lernen. Wie und mit welchen Mitteln das schnell und einfach zum Lernerfolg führt, erfahren Sie im internen Mitgliedebereich.  


 mib-Mitglied Dirk Ley findet Antworten auf die Fragen

"Wie engagiert sind Ihre Mitarbeiter? - Schätzen Sie noch oder messen Sie schon?"

Das Engagement von Mitarbeitern kann man nicht wirklich schätzen, aber zuverlässig messen. Man kann das Engagement Ihrer Mitarbeiter messen und Sie erhalten neue Erkenntnisse und wichtige Hinweise für Verbesserungsmöglichkeiten.

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen das Ziel haben, die Leistungsfähigkeit und die Leistungsbereit- schaft Ihrer Mitarbeiter zu erhöhen, ist unser Beratungsangebot optimal geeignet. Dies gilt auch im Zusammenhang mit Digitalisierungsprojekten (z.B. Industrie 4.0).  Ausführliche Informationen zum Thema und den richtigen Ansprechpartner  finden Sie im internen Mitgliederbereich. 


mib-Mitglied Reinhard Häckl

Verlustvorträge auch bei Gesellschafterwechsel nutzen

Auch bei einem Gesellschafterwechsel in 2016 können die Verlustvorträge erhalten bleiben. 
Warum es nun doch geht, erfahren Sie im internen Mitgliederbereich